Meerforelle

Meerforelle angeln

Die Meerforelle ist ein Wanderfisch, der in seiner Lebensweise dem atlantischen Lachs ähnlich ist. In der Ostsee lebt er mit Vorliebe in Küstennähe und als Laichgast in Flüssen. Sie ernähren sich von Fischen, Krebsen und Insekten. Sie können ein Alter von ca. 15 Jahren erreichen. Die Durchschnittsgrößen liegen bei 60 cm, das Durchschnittsgewicht bei 2,5 kg. Längen bis 130 cm und Gewichte über 15 kg sind unter günstigen Lebensbedingungen durchaus möglich.


Meerforelle

Das Spinnfischen vom Ufer aus, mit speziellen Meerforellenblinkern ist die häufigste Art. Fliegenfischen, Naturköder an Sbirulino oder Wasserkugel und Bootsangeln sind weitere gängige Angelmethoden.

Meerforelle

 » zurück